Munt la Reita sieht sich als Nonprofit-Hof, der zum Ziel hat, einer von der Abwanderung und Vergandung stark betroffenen Region "unter die Arme zu greifen", bzw. neues Leben einzuhauchen und die einst mühsam urbar gemachten Wiesen und Weiden vor Verbuschung und Verwilderung zu bewahren und so der Nachwelt zu erhalten (siehe auch Aufbau der Siedlung).


biosuisse 4c pos90px 1

Der Hof wird nach den Richtlinien der BIO-SUISSE (Vereinigung Schweizer Biolandbau- Organisationen) bewirtschaftet und ist mit dem Gütesiegel KNOSPE ausgezeichnet.


Herzlich willkommen

Munt la Reita - 1430m.ü.M Munt la Reita - 1430m.ü.M
Es freut uns, dass Sie sich für unseren Bergbauern-Hof interessieren. Munt la Reita liegt in den Tessiner-Bergen auf 1430 müM, ca. 1km westlich von Cimalmotto, zuhinterst im Valle di Campo, einem Seitenast des Maggia-Tals. Dieser Betrieb wurde von allem Anfang an nach oekologisch-biologischen Grundsätzen bewirtschaftet. Die Existenz wird hauptsächlich mit der Herstellung von Käse sichergestellt. In der kleinen, hofeigenen Käserei wird die Milch der 13 Kühe zu einem halbharten, vollfetten Bergkäse verarbeitet. Dieser kann, wie hie und da auch Weidefleisch, im kleinen Hofladen bezogen werden. Grösstenteils wird der Käse  monatlich per Post an Privatkunden und an Bio-Läden etc. versandt.
Von der Nordseite betrachtet
Munt la Reita war seit jeher der gebräuchliche Name des Standortes, wo der heutige Betrieb steht. Von hier sind es nur noch wenige Kilometer bis zur Landesgrenze zu Italien. 1986 erfolgte der Spatenstich und ab da wurde während gut 20 Jahren die „Azienda agricola montana“ - zu deutsch "Bergbauernhof" - als Familienbetrieb kontinuierlich auf- und ausgebaut. Am praktischen Aufbau waren von Anfang an Schulklassen, freiwillige Helfer, Freunde, Bekannte und später auch PraktikantInnen und Zivildienstler beteiligt. 
In Cimalmotto lebt ausser uns nur noch ein Einwohner das ganza Jahr über.
Ab 1990 kam die Bewirtschaftung der "Alpe Magnello" dazu.
Cimalmotto/TI - 1400m.ü.M.
Cimalmotto/TI - 1400m.ü.M.