MLRLogot-1

Nachruf

800-121

Nachruf auf Markus Senn

Markus und Verens Senn Markus und Verens Senn
Markus Senn ist am 9.2.2022 an einer Lungen-Embolie gestorben. Er war und ist eine grossartige Seele mit weitem, offenem Blick und Gespür für das Wesentliche im Leben. Er fehlt uns allen sehr.Unser gemeinsames Lebenswerk, der Munt la Reita Bergbauernhof wird weiterhin für uns und noch viele weitere Menschen ein guter Ort zum Leben und Auftanken sein, Verena Senn Ehefrau von Markus Senn.
Markus Markus
Von Rolf Streit, Bergheimatbauer und Regionalbetreuer Ostschweiz
Erschüttert hat mich, dass Markus Senn schon gestorben ist. Ich habe mir den DOK-Film über ihn und seine Familie nochmals angesehen mit dem Titel «Die Alp- Träumer». Der Film ist empfehlenswert, sehr gut gemacht vom Schweizer Fernsehen SRF und informativ. Er ist in der Mediathek von SRF Play online verfügbar.

Der Hof Munt La Reita, war immer einer der Vorzeigehöfe der Schweizer Bergheimat. Markus war einer der Ersten, der etwas Gescheites über die Zukunft der Landwirtschaft in einem Büchlein geschrieben hatte: «Nicht nur Nahrungsmittel mit Direktvermark- tung, sondern auch Landschaftsgestaltung, Betreuung von Behinderten und Jugendlichen sowie Ferienangebote seien wichtig. Bio-Landbau als Lebenskonzept.»
 
Vielen Dank an Markus und die Familie für die wichtigen Pionierleistungen!
Markus und Verena Markus und Verena
Von Erica Bänziger, Bergheimatmitglied, Autorin und Ernährungsberaterin
Ei
n grosser «Bionier» hat uns leider viel zu früh verlassen, er war ein grossartiger Mensch, er hatte noch viele tolle Ideen, Pläne, immer wieder neue. Er hat mit seiner Familie und diversen Helfern in den Tessiner Bergen, zuhinterst im Valle Maggia bei Cimalmotto einen sensationellen Bio-Berghof, Munt la Reita, aufgebaut. Heute ist dort ein bekannter Ort für Agritourismus, es gibt Bio-Mischkulturen und Permakultur-Elemente zudem ist es eine Begegnungsstätte für viele Menschen. Hoch lebe Munt la Reita!

Nun hat Markus Senn seine letzte Reise angetreten, seine Seele war müde vom Kampf. Er kämpfte unter anderem mit Armin Capaul und mir zusammen aktiv für Kühe mit Hörnern. Danke Markus, auch im Namen der behornten Kühe.
Er wird uns allen sehr fehlen und uns allen immer in bester Erinnerung bleiben. Lebe wohl, lieber Markus. Der ganzen Familie Senn ganz viel Kraft.